ZeitGut Toggenburg
ZeitGut Toggenburg
Wir fördern Nachbarschaftshilfe
Zeitgut Nachbarschaftshilfe
ZeitGut für Familien
Entlastung, Stärkung, höhere Lebensqualität
Zeitgut Nachbarschaftshilfe
ZeitGut für Senioren
Selbstbestimmung, Stärkung, höhere Lebensqualität
Zeitgut Nachbarschaftshilfe
ZeitGut für die gesamte Gesellschaft
Stärkung des sozialen Netzwerkes

Möchten Sie Mitglied werden oder brauchen Sie Unterstützung?

Kontaktieren Sie direkt unsere Koordinatorin Silvia Frick unter der Telefonnummer +41 71 988 39 43 oder senden Sie ein Mail an: info@zeitgut-toggenburg.ch
Zum Kontaktformular:

Mitglied werden

Herzlich willkommen, wir freuen uns, wenn auch Sie dabei sind.
Mehr dazu

Spenden

Unterstützen Sie die Genossenschaft Zeitgut Toggenburg mit einer Spende.
Mehr dazu

Zeitgutschriften

Geben Sie Ihre Zeit und setzen Sie die Gutschrift bei Bedarf wieder ein.
Mehr dazu

Aktuelles

Bericht zur Hauptversammlung 2022

Am 4. Mai fand in der Kalberhalle in Lichtensteig die Hauptversammlung von ZeitGut Toggenburg statt. 50 Anwesende folgten den Verhandlungen zu «einem der grössten Toggenburger Vereine», wie es Stadtpräsident Mathias Müller nannte.

Vorgestellt: Meta Engler

ZeitGut Toggenburg freut sich, dass Meta Engler zum Team gestossen ist. Als Koordinatorin entlastet sie Silvia Frick im mittleren und oberen Toggenburg.

Was andere sagen

«Es wird immer weniger Freiwilligenarbeit geleistet», so die landläufige Meinung. Tatsächlich ist die klassische Freiwilligenarbeit unter Druck, doch es gibt Hoffnung. Die Freiwilligen von heute wollen sich nicht mehr verpflichten, z.B. in einem Vorstand, sondern sie wollen sich flexibel, schnell und frei einsetzen können ohne Hierarchien. ZeitGut entspricht genau diesem Zeitgeist und nimmt die Bedürfnisse auf. Das zeigen die vielen tausend geleisteten Stunden in der Nachbarschaftshilfe. Es verschmelzen auch die Grenzen zwischen Helfenden und Hilfsbedürftigen und die helfenden Hände erhalten eine Zeitgutschrift. Dies ist eher überraschend besonders wichtig für die Hilfsbedürftigen, es hilft das zwar unnötige aber doch oft anzutreffende «schlechte Gewissen» zu überwinden. ZeitGut ist die Zukunft der Freiwilligenarbeit.»
Mathias Müller

Mathias Müller

Gemeinde­präsident Lichtensteig

Ein Angebot auch für junge Familien: Bis jetzt habe sich die ZeitGut Toggenburg auf ältere Menschen konzentriert, sagte Aktuarin Jeannine Blatter. "Aber gerade so wichtig ist es, junge Familien zu unterstützen". Mal zwei Stunden auf die Kinder aufpassen, damit der Zeitnehmende ungestört zum Frisör kann oder als Gebender eine Einkaufsfahrt erledigen, während der die ELtern sich ohne Shopping-Stress um ihre Sprösslinge kümmern können. So lauten erste Ideen.
Jeannine Blatter

Jeannine Blatter

Vorstand - Aktuarin

Für den ehemaligen Präsidenten der Genossenschaft, Roland Walther, stehen drei Punkte um Vordergrund: ZeitGut ist ein generationenübergreifendes Nachbarhilfeprojekt. " Dass Jung und Alt zusammenarbeiten, muss die Zukunft sein, anders kann unsere Gesellschaft gar nicht mehr existieren" sagte Walther. Desweiteren fasziniere ihn die Solidarität in den verschiedenen Lebensbereichen, in den Quartieren, im Städtli, die dieses Modell erfordere. "Dabei reden wir nicht nur von ausgesprochener, sondern von gelebter Solidarität". Das Dritte, was ihn an seinem Amt reize, dass so der Politik gezeigt werden könne, wie wertvoll Freiwilligenarbeit in der heutigen Zeit sei.
Roland Walther

Roland Walther

Vorstand

Anschubfinanzierer und Gönner